Was ist Grenzenlos?

Der Verein Grenzenlos ist eine gemeinnützige Nicht-Regierungs-Organisation (engl. NGO) und nicht auf Gewinn ausgerichtet (NPO, „Non-Profit-Organisation“). Grenzenlos widmet sich der Friedensarbeit: seit 1949 werden Auslandsprogramme durchgeführt, bei denen es darum geht, Menschen unterschiedlicher Kulturen, Generationen und sozialer Gruppen durch Zusammenleben und Zusammenarbeiten einander näher zu bringen.

Traditionell führt Grenzenlos in diesem Sinne internationale Freiwilligendienste durch. Seit einigen Jahren bestehen außerdem auch interkulturelle Bildungsprogramme in Österreich, um das Verhältnis zwischen Alteingesessenen und ZuwanderInnen zu verbessern.

Grenzenlos Mitarbeiter

Was macht Grenzenlos konkret?

Internationale Mobilitätsprogramme von 1 Woche bis zu 1 Jahr:

Langzeitprogramme 6-12 Monate

Programme von mittlerer Dauer, 1-6 Monate

Kurzzeitprogramme unter 1 Monat

Freiwilligendienste, Fachpraktika und in Neuseeland auch Auslandsjobs. Diese Auslandsprogramme findest du auf den folgenden Seiten beschrieben.

  • Die meisten Programme sind Austauschprogramme: Grenzenlos entsendet, nimmt aber auch Freiwillige aus dem Ausland auf.
  • Zu den Bildungsprogrammen gehören Workshops für Schulklassen, sensibilisierende Reisevorbereitungen, Online-Sprachkurse, internationale Seminare u.v.a.
  • Mentoring für MigrantInnen und Beratungen für interkulturelle Teams sind persönliche .

Mehr Infos über alle Grenzenlos-Programme findest du auf dem Portal www.grenzenlos.or.at.

Partnerschaften in Österreich und weltweit

Um seine Mobilitäts- und Bildungsprogramme gut und sicher durchzuführen, arbeitet Grenzenlos mit vielerlei Einrichtungen zusammen. In Österreich etwa bestehen Kooperationen mit der Stadt Wien und ihren Einrichtungen (v.a. wienXtra und Interface Wien), dem für Jugend zuständigen Ministerium (derzeit BMWFJ) und den Nationalagenturen verschiedener EU-Programme. Dazu kommen rund 50 österreichische Einrichtungen, mit denen Grenzenlos gemeinsame Projekte durchführt und die Freiwillige aus dem Ausland aufnehmen. Neuerdings bestehen auch Firmenkooperationen zur Förderung interkultureller Bildungsprogramme.

International arbeitet Grenzenlos mit hunderten lokalen NGO’s in rund 60 Ländern der Welt zusammen, von denen die Meisten in internationalen Netzwerken und Organisationen zusammengeschlossen sind – vor allem ICYE (International Cultural Youth Exchange; Grenzenlos ist hierin Gründungsmitglied) und Alliance of European Voluntary Service Organizations.

Wer ist Grenzenlos?

Wie jeder Verein, besteht Grenzenlos aus seinen Mitgliedern, die jährlich einen Vorstand wählen. Dieser Vorstand setzt sich aus RückkehrerInnen der Auslandsprogramme und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zusammen. Für die administrative Arbeit existiert ein Büro mit mehreren Angestellten und einer Geschäftsführung. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen helfen bei der Vorbereitung und Betreuung der ProgrammteilnehmerInnen und bei vielfältigen Initiativen. Noch im Aufbau befindet sich die regionale Präsenz außerhalb Wiens, wo sich das Grenzenlos-Büro befindet.

Impressum

Grenzenlos – Interkultureller Austausch

Heiligenstädter Straße 2, 1090 Wien

Postzustellungen: Latschkagasse 1/4, 1090 Wien
Obmann: Florian Kaulich, Stv.: Martin Kainz
Geschäftsführung: Birgit Fetty (Generalsekretariat), Christoph Mertl (Vereinsprogramme), Daniela Fellinger (Öffentliche Programme)

Kontakt:

Telefon: 01/315 76 36
Fax: 01/315 76 37
Mail: office@grenzenlos.or.at

Bankverbindung: BAWAG-PSK, BLZ 60.000, Kto. 92.079.630
Vereinsregister (ZVR): 623818795
Datenverbandsregister (DVR): 2112189